• Morena

Bist Du sauer?


Einen wundervollen guten Tag wünsche ich Dir

Heute möchte ich Dir etwas über den Säure-Basen-Haushat im Körper erzählen. Vielleicht hörst Du diesen Begriff zum ersten mal, vielleicht bist Du aber mit dem Thema bereits vertraut. In jedem Fall wünsche ich Dir viel Freude beim Lesen.

Müde, schlapp, energielos, unreine Haut, Haarausfall? Eine Übersäuerung des Körpers kann sich durch viele verschiedene Anzeichen bemerkbar machen und das persönliche Wohlbefinden beeinträchtigen.

Als "Übersäuerung" bezeichnet man einen unausgeglichenen Säure-Basen-Haushalt des Körpers, der in erster Linie durch einen übermässigen Konsum säurebildender und einen zu geringen Konsum basenbildender Lebensmittel hervorgerufen wird. Stress und negative Gedanken zählen ebenfalls zu den Säurebildner und runden somit die Übersäuerung perfekt ab.

Ist der Körper übersäuert, kann dies längerfristig zu zahlreichen Beschwerden und Folgeerkrankungen führen. Oft bleiben die Symptome über Jahrzehnte unbemerkt – so lange, bis der Körper bereits Schaden genommen hat.

Erste Anzeichen einer Übersäuerung:

  • Chronische, übermäßige Müdigkeit und Schlappheit

  • Faltige Haut

  • Haarausfall

  • Gestörte Darmflora bzw. schlechte Verdauung

  • Brüchige Knochen und Zähne

  • Allergische Erkrankungen

  • Arthrose und Gelenkbeschwerden

  • Kopfschmerzen und Migräne

  • Arteriosklerose

  • Diabetes

  • Neurodermitis

  • Verschlechtertes Immunsystem

  • Übermässige Entzündungsanfälligkeit und Arthritis

  • Rheuma

  • Empfindliches Zahnfleisch

  • Karies und Zahnverfall

Übersäuerung des Körpers feststellen - Bist auch Du übersäuert?

Aufgrund der modernen Ernährungsgewohnheiten besteht heute sehr oft die Gefahr einer permanenten Übersäuerung des Körpers.

Weil eine chronische Übersäuerung sich meist langsam und unbemerkt entwickelt und zunächst nur untypische Beschwerden hervorruft, lässt sie sich am besten durch eine pH-Wert-Messung des Urins erkennen. Du kannst diese Messung mit Hilfe von pH-Teststreifen relativ einfach selbst durchführen.

Bei einem Menschen mit einem ausgeglichenen Säure-Basen-Haushalt ist der Urin in der Regel:

  • morgens leicht sauer (pH-Wert 6,5 bis 6,8)

  • zum Mittag hin wird er neutral (pH-Wert 7)

  • abends sollte er leicht basisch sein (pH-Wert über 7)

Bitte beachte, dass eine einmalige Messung aufgrund der hohen Schwankungsbreite des pH-Werts nicht aussagekräftig ist. Messwerte von pH 5 bis pH 8 sind möglich, mit meist niedrigem Niveau am Morgen (5 - 6,5) und teilweise erheblichen Anstiegen nach den Mahlzeiten und im Laufe des Tages. Deshalb sollte eine Messung fünfmal täglich über fünf Tage durchgeführt werden – idealerweise zu den jeweils gleichen Tageszeiten.

Wenn Du feststellst, dass der pH-Wert Deines Urins dauerhaft zu sauer ist, empfehle ich Dir entsäuernde Massnahmen einzuleiten!

5 Tipps gegen die Übersäuerung

Übersäuerung wird durch verschiedene Faktoren verursacht – bei den meisten Menschen in erster Linie durch falsche Ernährung. Die gute Nachricht: Mit etwas Disziplin kannst Du Deinen Säure-Basenhaushalt ohne grossen Aufwand wieder in ein natürliches Gleichgewicht bringen! Schon innerhalb weniger Wochen wirst Du eine höhere Leistungsfähigkeit und Vitalität bemerken – und ausserdem Deinen Körper vor schwerwiegenden chronischen Krankheiten schützen.

1) Bei Übersäuerung: Stelle Deine Ernährung um

Viele Lebensmittel wie tierische Eiweisse, Süsswaren und Fertiggerichte begünstigen eine Übersäuerung – also versuche diese möglichst zu vermeiden! Achte ausserdem darauf, viel Wasser zu trinken – aber bitte stets ohne Kohlensäure.

Als optimal für den Körper gilt ein Verhältnis von 20% säurebildenden und 80% basischen Lebensmitteln. Zu letzteren zählen beispielsweise Obst, Gemüse und Kräuter.

Um Dir einen Überblick über empfehlenswerte und nicht empfehlenswerte Lebensmittel zu geben, habe ich für Dich eine Liste zusammengestellt. Diese kannst Du Dir auf meiner Homepage direkt als PDF herunterladen.

2) Gegen Übersäuerung: Führe Deinem Körper basische Mineralstoffe zu

Zumindest so lange, bis Dein Säure-Basenhaushalt wieder im Gleichgewicht ist und Dein Körper die Möglichkeit hatte, seinen Blutpuffer aufzufüllen, solltest Du Deinem Körper aktiv Basen zufügen um ihn bei der Entsäuerung zu unterstützen.

3) Nimm regelmässige Basenbäder um Übersäuerung zu bekämpfen

Gönne Dir ein bis zweimal pro Woche ein 45-60-minütiges "Basenbad" mit speziellen hochwertigen Badezusätzen – idealerweise als Vollbad, oder (wenn Du keine Badewanne hast) zumindest in der Form eines Fussbades. Die hauptsächliche Wirkung von Basenbädern liegt im Ausscheiden säurehaltiger Schlacken aus Deinem Bindegewebe. Besonders zu Beginn einer Basenkur, wenn Du durch die Zufuhr von Mineralstoffen eine besonders hohe Menge an Säuren neutralisierst, solltest Du nicht auf regelmässige Basenbäder verzichten, damit die neutralisierten Säuren vollständig von Deinem Körper ausgeschieden werden können.

Zusätzlich kannst Du Bürstenmassagen vornehmen, um das Ausscheiden der neutralisierten Säuren über das Lymphsystem zu aktivieren.

4) Treibe moderat Sport um Übersäuerung zu bekämpfen

Bewege Dich regelmässig so, dass Du richtig ins Schwitzen kommst. So regst Du den Stoffwechsel Deines Körpers an und unterstützt die Entsäuerung auch in dieser Hinsicht.

Aber Vorsicht: Überanstrenge Dich nicht – vor allem nicht, wenn Du sportlich untrainiert bist. Ansonsten kannst Du das Gegenteil erreichen: eine so genannte "Überlastungsübersäuerung".

5) Entspanne Dich um Übersäuerung zu bekämpfen

Besonders, wenn Du beruflich oder familiär bedingt unter einem stressigen Alltag leidest, gönne Deinem Körper gezielt Ruhepausen.

Tipps zur Entspannung:

  • Esse weniger hastig

  • Schlafe ausreichend

  • Vermeide Stress und negative Gefühle (Ärger, Wut, Neid, Missgunst und Streit)

  • Probiere Meditationsübungen oder entspannungsfördernde Sportarten aus, wie z.B. Yoga

Gerne stehe ich Dir bei Fragen zu diesem Thema zur Seite und unterstütze Dich bei der Ausleitung der angesammelten Schlacken.

Herzlichst

Morena

#Stress #säurebasen #entschlacken #detox

61 Ansichten

 

moreNatural

Morena Caricato

​​

© 2017 moreNatural
ALL RIGHTS RESERVED

im Gsundheitshuus Ägerital

Zugerstrasse 21

6314 Unterägeri

Tel: +41 (0) 76 569 13 88

follow us on

  • Facebook Social Icon