Natürlicher Sonnenschutz von innen


Wir sind gerade mal im Monat Mai, und die Sonneneinstrahlung war in den letzten Wochen teilweise bereits so intensiv wie im Hochsommer. Experten warnen dieses Jahr besonders vor extrem hoher UV-Strahlung, dies aufgrund der geringeren Luftverschmutzung. Sonnenlicht ist zwar wichtig für unsere Psyche und die Vitamin-D-Aufnahme, produziert aber auch enorme Mengen an freien Radikalen. Das kann nicht nur vorzeitige Hautalterung, Faltenbildung, Sonnenallergie und dunkle Hautflecken verursachen, sondern kann die Haut auch in ihrer Funktion als wichtige körpereigene Schutzbarriere stark beeinträchtigen. Wir wissen, makellose und strahlende Haut gilt als “Spiegel der Seele” und ist ein sichtbares Zeichen für Gesundheit, Wohlbefinden und Lebensenergie. Daher ist auch das Sprichwort "wahre Schönheit kommt von innen" so zutreffend für unsere Haut. Denn neben einer natürlichen Hautpflege von aussen, ist es vor allem eine gute Versorgung mit Nährstoffen, welche für die Gesundheit der Haut entscheidend ist. Die unteranderem wichtigsten Beauty-Nährstoffe und Schutzhelferchen von innen sind: Biotin, Beta-Carotin, Vitamin C & E sowie Hyaluronsäure. Beta-Carotin



Beta-Carotin ist die Vorstufe von Vitamin A und der natürlichen Farbstoff von vielen Obst- und Gemüsesorten. Alle gelben, orangen und roten Naturpigmente, die z.Bsp. in Karotten, Süsskartoffeln, Paprika, Tomaten aber auch Grünkohl und Brokkoli enthalten sind, können der Gruppe der Carotinoide zugeordnet werden.

Eine ausreichende Versorgung mit Beta-Carotin ist nicht nur für die Vitamin-A-Bildung wichtig. Es zählt zu den machtvollsten Antioxidantien und dient so zum Schutz vor freien Radikalen - besonders auch für unsere Haut.


Healthy Aging: Eine erhöhte Zufuhr von Beta-Carotin bewahrt die Haut signifikant vor Alterung.

Sonnenschutz: Durch die Einlagerung der Carotinoide bietet Beta-Carotin als Pigment, ähnlich wie das körpereigene Melanin einen gewissen Sonnenschutz. Das entspricht etwa einem Lichtschutzfaktor von 2-3, ist also nur eine Ergänzung zur Sonnencreme aber kein Ersatz.

Bräunungseffekt: Bei regelmässigem Verzehr von Beta-Carotinhaltigen Lebensmitteln, kann die Hauttönung sichtbare orangebraunen Nuancen annehmen, was zu einer frischen und vitaleren Austrahlung führt.

Sonnenallergie: 15-30mg Beta-Carotin pro Tag über einen Zeitraum von 10 Wochen

führt zu einer verminderten Ausprägung eines UV-induzierten Erythems (Sonnenallergie). Um Sonnenallergien zu lindern oder ganz zu vermeiden wird teilweise auch empfohlen, bereits 10 Tage vor der Reise in ein sonniges Land täglich 200mg Beta-Carotin einzunehmen, während des Urlaubs dann 50mg pro Tag.


Biotin



Das Schönheitsvitamin Biotin (Vitamin B7) ist eines der wasserlöslichen B-Vitamine und ist in der Natur vor allem in Innereien, Eiern, Wildlachs und Milchprodukten, aber auch Haferflocken und Nüssen, Avocados, Himbeeren sowie Blumenkohl enthalten.


Symptome bei Biotinmangel: Brüchige Haaren und Nägel, Verfärbungen der Haare und Haarausfall, Hautstörungen und Hautveränderungen, Muskelschmerzen, Veränderung des Stoffwechsels sowie Übelkeit und Appetitlosigkeit, verminderte Hämoglobin- und erhöhte Cholesterinwerte, Störungen der Herzfunktion und erhöhte Infektanfälligkeit.

Vitamin C



Die meisten Tiere können Vitamin C in ihren Körpern selbst herstellen. Dies ist bei uns Menschen leider nicht so und wir sind auf die Zufuhr von aussen angewiesen.


Vitamin C ist ebenfalls einer der wichtigste wasserlöslichen Antioxidantien zum Schutz vor freien Radikalen. Es ist zudem in der Lage andere Vitamine wie Vitamin E oder Folsäure vor oxidativen Stress zu schützen und zu regenerieren. Deshalb ist es bei einer Einnahme von Vitamin E, auch immer wichtig, auf eine ausreichende Zufuhr von Vitamin C zu achten.


Die unglaubliche Wirkung auf unser Immunsystem ist kein Geheimnis mehr. Auch andere wichtige Funktionen, wie z.Bsp. die Beteiligung an der Kollagenbildung werden dem Wundervitamin zugeschrieben. Das Kollagen ist zuständig für unsere Hautspannung, gesunde Gelenke und festes Zahnfleisch.

Haut & Kollagenbildung: Vitamin C ist ein entscheidender Kofaktor in der körpereigenen Kollagenproduktion. Kollagenfasern vernetzen sich in der mittleren Hautschicht zu einem Gerüst, um die Spannkraft der oberen Hautschicht zu erhalten. Je mehr Kollagen-Stränge der Haut dabei Halt geben, desto straffer ist sie. In jungen Jahren ist die Haut reich an Kollagen, wodurch sie ihr faltenfreies, gleichmässiges Aussehen erhält. Bereits ab dem. 25 Lebensjahr nimmt der Kollagengehalt in Haut, im Knorpel und im Bindegewebe ab, was zur Bildung von Falten führt.


Daneben hat Vitamin C zahlreiche andere Funktionen. So ist Vitamin C notwendig für die Produktion von Neurotransmittern, sorgt für den Schutz und die normale Funktion unserer Nerven und erhöht die Aufnahme und Verwertung von wichtigen Mineralien und Spurenelementen wie Eisen.


Vitamin E



Vitamin E gilt als eines der zentralen Vitamine für gesundes Altern, denn es wirkt effektiv Alterungsprozessen im Körper entgegen, ebenso wie Hyperpigmentierung und der Entstehung von Altersflecken. Verantwortlich dafür ist die starke antioxidative Wirkung des Vitamins. Es ist zudem antientzündlich und schützt so das Erbgut unserer Zellen, unserer Nerven und des Gehirns.

Vitamin E entfaltet einen sehr positiven Effekt auf chronische Entzündungskrankheiten und trägt dazu bei, dass Immunsystem zu stärken.


Lebensmittel, mit denen man den Bedarf an Vitamin E decken kann, gibt es reichlich. Den durchschnittlichen Tagesbedarf liefern zum Beispiel:


  • 1,7 Kilogramm frische Himbeeren

  • 600 Gramm gegarter Wirsingkohl

  • 250 Gramm Tomatensalat

  • 175 Gramm Erdnüsse

  • 60 Gramm frische Haselnüsse oder Mandeln

  • 25 Gramm Sonnenblumenöl

  • 10 Gramm Weizenkeimöl


Hyaluronsäure


Mit der richtigen Ernährung können wir uns schön essen – Lebensmittel mit Vitamin A und E haben einen riesigen Effekt auf unseren Teint und machen ihn strahlender und schöner. Dasselbe gilt für die Hyaluronsäure, die ein natürlicher Faltenauffüller ist.

Die Säure ist ein natürlicher Bestandteil unseres Körpers und bindet Feuchtigkeit, verbessert die Zellkommunikation und fördert die Kollagenproduktion, was Falten verhindert und die Beschaffenheit der Haut verbessert.


Bereits ab dem 20. Lebensjahr nimmt die körpereigene Hyaluronsäureproduktion als Teil des Alterungsprozesses jährlich ab, was sich in Faltenbildung, Hauttrockenheit und einer Abnahme der Gelenkflüssigkeit zeigt. Im Alter von ca. 40 Jahren produziert der Körper durchschnittlich nur noch 40% und ab 60 Jahren nur noch 10% der benötigten Hyaluronsäure. Da Hyaluronsäure auch durch die Nahrung aufgenommen wird, kann es mangelernährungsbedingt zu verfrühten Alterungserscheinungen kommen. Hyaluronsäure ist vor allem in Fleisch und Geflügel, sowie frischem Obst und Gemüse enthalten.

Haut: Anti-Aging, Reduktion von Falten, Verbesserung des Hauttonus und der Hautfeuchtigkeit, Verhinderung von Narbenbildung

Gelenke: Regeneration der Gelenkflüssigkeit, entzündungshemmend, schmerzstillend Augen: Reduktion von Augentrockenheit


Hast Du Fragen? Gerne stehe ich zur Seite.


Herzlichst

Deine Morena

0 Ansichten

 

moreNatural

Morena Caricato

​​

© 2017 moreNatural
ALL RIGHTS RESERVED

im Gsundheitshuus Ägerital

Zugerstrasse 21

6314 Unterägeri

Tel: +41 (0) 76 569 13 88

follow us on

  • Facebook Social Icon